01. Tag RKW 2019 Zinnowitz Wir kommen an

Mittwoch, 24.7.19

Wir haben es geschafft. Es ging so schnell wie lange nicht. Wir haben die Klappbrücke in Wolgast passiert und dann kam das Rote Signal für das Öffnen der Brücke für die Schiffsdurchfahrt. Viele Jahre haben wir diesem Spektakel zu sehen müssen. In diesem Jahr haben wir es hinter uns gelassen … auch das Festland.

Im St. Otto Haus angekommen haben und unsere RJW-Jugendlichen eine tolle Tanzvorstellung mit super Choreografie zu MONIKA am Busausstieg vorgeführt. Danke. Wir blieben die Jugendlichen fuhren. Unser erstes Ziel: die Ostsee. Jeder und jede suchte die meisten tief im Wäschekoffer versteckt die Sonnenschutzmütze. So vorbereitet gings zum Strand um die Wartezeit für die Reinigung der Häuser zu überbrücken. Eine erste Berührung mit dem Ostseesand und Ostseestrand bei einem luftigen Lüftchen, Sonne über Sonne und an den Strand plätscherndem Wasser. Eine erste Begegnung mit den lebendigen Eigenschaften der VIER. Mit Spielen angeleitet von Fabian machten wir uns auch untereinander bekannt.

Zurück im Haus St. Otto hieß es check in: die Mädchen ins Haus 5.2. und die Jungen ins Haus 4. Alle haben ein Bett und Platz im Schrank. Ein erster Ordnungs- und Bettenmachversuch wurde erfolgreich absolviert. Das Abendbrot machte alle satt. Fischsteak in Dillsouce, an Möhrchen und Kartoffelstampf. Ein Vanillepudding Dessert rundete das üppige Mahl ab. Der erste Tischdienst war erfolgreich im Einsatz.

Der Abend führte ins Thema der RKW-Tage. Ronaldo der Windhund alias Fabian, Florian der Feuersalamander alias Patrick, Ruth die Wasserratte alias Hennricke, Terra das Erdmännchen alias Dominic und Platton der Pinguin alias Carli verkörpern die Bilder der Kräfte, die uns umgeben, Leben ermöglichen und uns so selbstverständlich sind, dass wir sie nur merken, wenn sie nicht da sind.

Das Abendgebet ließ uns ruhig und dankbar werden, Segen empfangen und ließ uns die Behütung Gottes spüren. Danke lieber Gott für die sichere Fahrt, die schöne Insel und die Menschen mit denen ich hier bin.