6. Tag Wasser – Frische erleben – Quelle des Lebens

Montag, 19.7.19

Die Sonne scheint verheißungsvoll in den blauen Inselhimmel. Wir sind zum Morgengebet versammelt. Es ist ruhig, leichter Wind etwas Baulärm vom Umbau des Werkstattgebäudes ist hin und wieder zuhören. Wir singen unser Lob und beten unsere Hoffnung für den Tag in den Himmel. Warum ist der Himmel Blau? Erklärungsversuche auf der physikalischen Ebene unserer Klügsten. Es bleibt ein Wunder unser Blauer Planet Erde im All. Warum konnte sich soviel Leben entwickeln und so aus dem Vollen schöpfen. Eine Gust der Stunde? Ein Zufall? Der Wille Gottes? Wir danken mit Lobpreis und genießen das Frühstück.

Sie merken schon unser nächster Freund die Wasserratte Ruth zeigte uns etwas von diesem phantastischem Lebenselement WASSER. Für uns ist es so selbstverständlich … und wir sind am Meer, hören es rauschen und je länger wir nachdenken, desto wunderbarer wird dieses Geschenk Gottes an das Leben der Menschen. Hoffentlich gehen wir damit sorgsam und friedlich, dankbar und aufmerksam um.

Nach dem Mittag ging es zum ultimativen Stadtspiel. Wir begannen an der evangelischen Kirche. Die Kinder mussten in sieben Gruppen die Teamer in Zinnowitzcity suchen und Aufgaben erledigen. Das schwierigste war u.a. einen Apfel in ein höherwertiges Produkt einzutauschen. Alle kamen zum Gruppenfoto auf die Seebrücke nach einem zugegeben nicht ganz einfachen Spiel mit der Urlauberwelt Zinnowitz in Kontakt zu kommen.

Am Strand zurück … baden … Abendbrot … dann war ursprünglich das Lagerfeuer vorgesehen. Wegen der Waldbrandstufe 4 planten wir um. Gleich werden die Kinder die Berichte und Bilder sehen, die Sie ja bereits kennen und natürlich noch viel Meer … Der Bilderabend mit der Auswertung des Stadtspiels, mit Lieder singen und Bilder gucken wird uns gleich beschäftigen.

Wir gehen dann in die Kapelle und reden mit Gott über das was wir erlebt haben. Machen Sie es einfach auch. Sie werden merken, es wird zum Segen für die Nacht.