Atemmaskennähnetzwerk

Es gibt ein Atemmaskennähnetzwerk um Frau Susanna P., Frauen aus unserer Gemeinde, der kfd (über das Netzwerk von Irmgard K.) und anderen durch ganz Berlin verstreut wirkenden … die i.A. von Frau Pawlak für die Caritas Atemmasken nähen.

Es werden Bettwäsche und Tischtücher gespendet, gewaschen, transportiert. „So für morgen hätten wir 12 Adressen zur Materiallieferung.“, schreibt W. Klose im Chat. „ich habe das mal in drei Touren eingeteilt: Rudow/Altglienicke, Mariendorf/ Zehlendorf, ein Prenzlauer Berg/ Pankow. Jeder bekommt 2x Bettwäsche (lt. S. wären das 100 Masken) Nähanleitung, Garnrolle und eine Mustermaske. Die Drähte und Befestigungsbänder werden später durch die Caritas eingefädelt.“ Wenig später blinkt das Handy auf, Norbert B. schreibt: „Ich übernehme die Tour A“. Beim nächsten Blicken wird in den Chat Laith A. aufgenommen, der auch eine Tour übernimmt. Dann piept es wieder, Wilma hat wieder Masken fertig, die abgeholt werden können. Beeindruckend. DANKE allen, die im Nähnetzwerk mitwirken.

Text CB