RKW 2016, Mittwoch 24.8. unsere Anreise und der erste Tag

Alle waren da: die Kinder in St. Dominicus und die Kinder auf dem Bahnhof Südkreuz. Eine entspannte Reise lag vor uns. Markus hatte schon Gepäck nach Zinnowitz gefahren. Wir hatten eine super Busfahrt, wir haben die Wolgaster Klappbrücke direkt vor uns gehabt als sie hochging. Wir sind nicht weitergefahren, sondern haben gestaunt und alle Segelboote kleine und große durchgelassen. Die Jugendlichen der RJW lieferten uns einen herzlichen Empfang mit “Superman”. Die Sonne schien. Wir gehen zum Strand und halten unsere Füsse ins Ostseewasser. Super! Nachdem jeder sein Bett und Schrank hatte, freuten wir uns auf das Abendbrot: Fischfilet an Rahmsoße und gedämpften Gemüse. Alles wurde aufgegessen. Dann begegneten wir Jona und seiner Freundin Jabina. Um alles aufzuschreiben wurden wir am Abend zu  Buchbindern ausgebildet und gestalteten so unsere Gebetbücher, die wir mit den Gebeten der Tage füllen werden. Zum Abendgebet gingen wir in die Kirche und schrieben das erste Gebet in das neue noch unberührte Buch. Wenn der Abend kommt und die Nacht beginnt, bitten wir Herr bleib bei uns … so sangen wir uns in den Schlaf. Gute Nacht lieber Gott und danke es war wunderschön.