Ökum. Adventssingen in den Gropiuspassagen

Die Ökumene der Gropiusstadt lud zum Adventssingen in die Gropiuspassagen ein.

Eine halbe Stunde des Innehaltens.
Folklore oder Verkündigung?
Darüber lässt sich wirklich nachdenken.

Vorher packten Damen aus dem Pfarrgemeinderat in das Erzbistumsgeschenkpapier Weihnachtsgeschenke für PassagenbesucherInnen ein.
Beim Verteilen von Liedheften und Schwatzen mit den Passagenbesuchern sagte einer zum Singen: Das ist ja fast wie bei Union.

 

Adventssingen 2019 in den Gropiuspassagen

Bild: N. Fenscky

Eine Dame fragte nach dem Chor…      und ich sagte: Sie, sind der Chor!

Verdutzt schaute sie mich an und fragte nochmal:

Wo ist der Chor?            …dann verstand sie: Na Sie und ich  –  und lachte.
DANKE allen Akteuren.